Trancefans.de

Bis zum 23. September 2011 hatten alle Fans von elektronischer Musik die Chance, für ihre 5 Lieblings-DJs zu voten. Das Ergebnis dieser Abstimmung (die vom britischen DJMag veranstaltet wurde) wurde nun offiziell bekannt gegeben! In diesem Artikel erfahrt ihr, ob Armin van Buuren erneut auf Platz 1 ist oder vielleicht von Guetta abgelöst wurde 😉

Dieses Jahr wurden 600.000 gültige Stimmen aus der ganzen Welt abgegeben. Die neue Top-100-Liste sieht so aus.

Ergebnis der DJMag Top 100 DJs – Wahl 2011

  1. David Guetta [+1]
  2. Armin van Buuren [-1]
  3. Tiesto
  4. Deadmau5
  5. Above & Beyond
  6. Avicii [+33]
  7. Afrojack [+12]
  8. Dash Berlin [+7]
  9. Markus Schulz [-1]
  10. Swedish House Mafia [+13]
  11. Paul van Dyk [-5]
  12. Axwell [-2]
  13. Gareth Emery [-6]
  14. Fedde le Grand [+5]
  15. ATB [-4]
  16. Sander van Doorn [-4]
  17. Headhunterz [+17]
  18. Ferry Corsten [-9]
  19. Skrilexx
  20. Laidback Luke [-3]
  21. Infected Mushroom [-8]
  22. Aly & Fila [-2]
  23. Steve Angello [-9]
  24. Hardwell
  25. Arty [+53] Herzlichen Glückwunsch!
  26. Sebastian Ingrosso [-10]
  27. Benny Benassi [-1]
  28. Daft Punk [+16]
  29. Martin Solveig [+26]
  30. Kaskade [+5]
  31. Carl Cox [-9]
  32. Chuckie [+5]
  33. Bob Sinclair [+5]
  34. Calvin Harris [+60]
  35. Noisecontrollers [+55]
  36. W&W [+36] Herzlichen Glückwunsch!
  37. Pete The Zouk [+44]
  38. Dada Life [+38]
  39. Angerfist
  40. D-Block & S-Te-Fan [+33]
  41. DJ Coone
  42. Steve Aoki
  43. Cosmic Gate [-19]
  44. Bobina [-19]
  45. Richie Hawtin [-14]
  46. Eric Prydz [-16]
  47. Zatox
  48. Tydi [+8]
  49. Orjan Nilsen
  50. Andy Moor [-18]
  51. Roger Shah [-17]
  52. John O’Callaghan [-19]
  53. Astrix [+6]
  54. Erick Morillo [-6]
  55. John Digweed [-26]
  56. Wolfgang Gartner [+14]
  57. DJ Feel [-16]
  58. Showtek [+33]
  59. Richard Durand [-5]
  60. Umek [-10]
  61. Skazi [+22]
  62. Paul Kalkbrenner [+22]
  63. Sasha [-36]
  64. Eddie Halliwell [-17]
  65. Moonbeam [-23]
  66. Myon & Shane 54 [-4]
  67. Judge Jules [-23]
  68. Matt Darey [-16]
  69. Paul Oakenfold [-18]
  70. Alesso
  71. Mark Knight [-18]
  72. Sean Tyas [-27]
  73. Mat Zo [-7]
  74. Lange [-30]
  75. Joachim Garraud [-32]
  76. Simon Patterson [-48]
  77. Francis Davilla
  78. Psyko Punkz
  79. Dimitri Vegas & Like Mike
  80. Wildstylez
  81. Roger Sanchez [-17]
  82. Hernan Catteno [-25]
  83. Tritonal
  84. DJ Vibe [+16]
  85. AN21
  86. Bloody Beetroots
  87. Felguk
  88. Nero
  89. Juanjo Martin
  90. Boy George [-10]
  91. Tenisha
  92. Sidney Samson
  93. Dirty South [-18]
  94. James Zabiela [-45]
  95. Marcel Woods [-32]
  96. Porter Robinson
  97. Sven Väth [-39]
  98. Brennan Heart
  99. Leon Bolier [-31]
  100. Boys Noize [-28]

Was sagt ihr zum Ergebnis? Ein verdienter erster Platz?

Meiner Meinung nach sind sowohl David Guetta als auch Avicii absolut fehl am Platz in dieser Wertung. Aber meine Meinung zählt ja nicht 🙁

Wenige Sekunden nach der Veröffentlichung beschweren sich Armin-Fans schon massenhaft auf Facebook:

Ich denke, wir sind uns einig. Wir alle hätten lieber Armin auf Platz 1, oder?

Man kann deutlich sehen, wie sehr House im Kommen ist und Trance verdrängt. Armin verliert einen Platz, Guetta gewinnt einen. Avicii steigt um 33 Plätze und Swedish House Mafia steigt um 13 Plätze. Dafür verliert beispielsweise Paul van Dyk 5 Plätze. Da soll man sich noch wundern, warum Armin Sprüche wie “Don’t be a prisoner of your own style. That’s my motto” bringt  und Guetta in seinen Sets remixt 😉

Quelle: http://www.djmag.com/top100



Gelesen: 6326 · heute: 2
Tags: , , , , , , , ,  

Ein Kommentar zu “2011: DJMag – Top 100 DJs – Ergebnisse veröffentlicht!”

  1. […] noch geschockt vom Ergebnis des DJMag-Votings darf ich Euch eine frohe Botschaft verkünden. Heute habt ihr hier bei Trancefans.de die Chance auf […]

Hinterlasse einen Kommentar!

*