Trancefans.de

Nature One 2011 – Sets, Downloads, unsere Erfahrungen und Bilder

Geschrieben in Nature One am 08/09/2011 04:28 pm von admin

Der jährliche Höhepunkt, die Nature One auf der Raketenbasis Pydna, ist am Sonntagmorgen um 9 Uhr zu Ende gegangen und hat bei uns dieses Jahr 5 Tage gedauert: Wir sind schon am Mittwoch Abend auf den Campingplatz gefahren, um einen guten Platz zu ergattern, was uns auch mehr oder weniger gelang (F13).

Das Wetter war dieses Jahr leider nicht der Brüller, hielt aber uns und einige andere nicht davon ab, bis zum Ende zu campen und zu feiern. Beim Sturm am Samstag hat es unsere Nachbarn aber echt übel erwischt:

Der gesamte Campingplatz war dementsprechend das Wochenende über ziemlich matschig und an einigen Stellen auch rutschig, so dass griffige Gummistiefel auf jeden Fall eine gute Idee waren. Aufgrund des Wetters wurde die Besuchererwartung dieses Jahr leider nicht ganz erreicht, mit 54.000 Besuchern war die Nature One 2011 aber trotzdem gut besucht.

Das Festival verlief zum Großteil friedlich, einzige Ausnahme: “Isch tret dir gleisch in die Fressööö”, so gesagt von Druffi (Müsst ihr nicht verstehen). Das Line Up war dieses Jahr zwar nicht der Brüller, konnte sich aber trotzdem sehen lassen. Man merkte auf jeden Fall, dass Armin van Buuren fehlte (Babypause).

Wer nochmal ein paar Fakten über die NO2011 nachlesen möchte, klickt bitte einfach hier. Im Folgenden findet ihr die Downloads der Sets, meine Kommentare dazu und ein paar Bilder und Videos. Viel Spaß!

Downloads der Nature One 2011 – Sets

Ich habe im Internet die ganzen Sets zusammengesucht und folgende Seiten gefunden. Sind wohl alles Mitschnitte der Live-Streams im Radio.

Wie ihr seht, fehlt z.B. das Set von Paul van Dyk, der wollte nicht übertragen werden. (wie immer)

Meinung zu den Sets

Ich gehe hier auf ein paar DJs ein, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind.

Arty @ Open Air Floor (Freitag, 21.00 Uhr – 22.00 Uhr)

Arty war der erste, den wir gehört haben. Der erst 19-jährige DJ und Produzent legt hauptsächlich Trance auf und hat einen guten Start in die Nature One 2011 ermöglicht. An bestimmte Lieder in seinem Set kann ich mich aber nicht mehr erinnern.

ATB @ Open Air Floor (Freitag, 01.00 Uhr – 02.30 Uhr)


Auf dieser Nature One hat sich ATB extrem selbst gefeiert, noch mehr als in den Jahren zuvor. Mir persönlich ging das fast schon ein Stück zu weit, auch wenn sein Set mit den zwei Live-Auftritten (unter anderem “What about us”) am Schluss doch ziemlich gut war.

Sander van Doorn @ Open Air Floor (Freitag, 02.30 Uhr – 04.00 Uhr)

Trance vom Feinsten, meiner Meinung nach einer der besten Auftritte am Freitag.

Kai Tracid @ Classic Terminal (Freitag, 01.00 Uhr – 03.00 Uhr)

Zwar war der Boden auf dem Classic Terminal nicht der beste, abgegangen sind wir aber trotzdem alle zum Set von Kai Tracid. Es waren ein paar echte Klassiker dabei, insgesamt muss ich sagen, war Kai Tracid wahrscheinlich der beste am Freitag.

Aly & Fila @ Open Air Floor (Samstag, 20.00 Uhr – 21.30 Uhr)

Von Ali & Fila habe ich nur die letzten paar Minuten mitbekommen, hat mich ehrlichgesagt nicht vom Hocker gehauen.

Moguai @ Open Air Floor (Samstag, 21.30 – 23.00 Uhr)

Auch hier habe ich nur eine halbe Stunde mitbekommen, in der der arme Moguai dann auch noch mit technischen Problemen zu kämpfen hatte.

Mitten im Set fiel plötzlich der Sound auf dem Open Air Floor aus:

Ferry Corsten @ Open Air Floor (Samstag, 23.40 Uhr – 01.10 Uhr)

Natürlich hat Ferry seine üblichen zwei Tracks gespielt: “Beautiful” und “Made of Love”. Ich kann mich an kein Set von Ferry erinnern, in dem diese Lieder nicht vorgekommen sind. Deshalb war ich etwas enttäuscht von Corsten, es war einfach zu berechenbar.

Markus Schulz @ Open Air Floor (Samstag, 03.45 Uhr – 05.15 Uhr)

Wow. Der erste Track hat direkt richtig geknallt, es war ein sehr hartes und schnelles Set, genau das, was ich in diesem Moment brauchte. Markus war für mich der Held der Nature One 2011, sein Mix lies einfach keine Wünsche offen. Ich bin begeistert! (Nachtrag 2 Monate später: Ich bin es immer noch!)

W&W @ Open Air Floor (Samstag, 06.00 Uhr – 07.30 Uhr)

Auch W&W spielten wie erwartet eher etwas härter, was um diese Uhrzeit aber auch mehr als angebracht war. Der OAF hat sich bereits ziemlich geleert und je später es wurde, desto mehr Platz hatte man. Der Sound war in etwa vergleichbar mit dem von Markus Schulz, ich empfand das Set aber nicht als ganz so gut wie das von Markus. Für mich ist W&W auf Platz 2 der NO 2011.

Taucher @ Classic Terminal (Samstag, 07.00 Uhr – 09.00 Uhr)

Taucher habe ich auf der Nature One 2011 zum ersten Mal gehört. Da er auf dem Classic Terminal auflegte, waren natürlich Klassiker zu erwarten. Und die Erwartungen wurden erfüllt!

Da ich aber um 07.00 Uhr morgens verständlicherweise nicht mehr viel Energie hatte (vorallem nach W&W), stand ich die meiste Zeit einfach nur herum und hörte mir seinen Sound an.

Taucher hatte wie Moguai leider mit kleinen Problemen zu kämpfen. Die letzten zwei Minuten seines Sets konnte er nicht mehr spielen, da ihm einfach der Saft abgedreht wurde! Um Punkt 9.00 Uhr war der Strom weg, sein Set wäre laut Taucher bis 9,02 Uhr gegangen. Das ist natürlich schade, aber er nahm es gelassen.

Das waren im Großen und Ganzen die wichtigsten Sets des Wochenendes. Zwischenzeitlich habe ich auch kurze Abstecher ins House of House oder in den Century Circus zu Kröcher gemacht, mich aber hauptsächlich auf dem OAF und Classic Terminal aufgehalten.

Videos

ATB

Am Ende des Sets von ATB bekam das Publikum eine Live-Performance vom ATB-Sänger zu sehen. Der gute präsentierte unter anderem das ATB-Erfolgslied “What about us”. Doch seht selbst:

Hier lässt ATB sich feiern:

Felix Kröcher

Geht ab wie üblich:

Feuerwerk

Das jährliche Feuerwerk während des Sets von Nature One Inc.

Der Open Air Floor von hinten



Gelesen: 11726 · heute: 2
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,  

5 Kommentare zu “Nature One 2011 – Sets, Downloads, unsere Erfahrungen und Bilder”

  1. […] Set war weitgehend identisch mit dem letzte Woche auf der Nature One. Und das ist nichts schlechtes. Wie von den beiden gewohnt war alles aufwändig und kunstvoll […]

  2. […] Butch bereits feinste elektronische Tanzmusik. Er hat mir schon auf der Sea of Love und der Nature One ein super Warm-Up beschert! Das Wetter spielt mit und die Menge ist noch bei blauem Himmel und […]

  3. […] haben, um auch wirklich zusammen campen zu können. Eine Strategie, die sich bereits bei der Nature One bewährt […]

  4. […] für mich erste Event nach der Nature One 2011 – die Soundtropolis 2011 – ist seit gestern morgen um 6 Uhr vorbei. Mit 4.000 Besuchern […]

  5. […] selbst habe mir diesen Gehörschutz für die Nature One 2011 gekauft und es nicht bereut. Einmal eingesetzt, merkt man nicht, dass ein Fremdkörper im Ohr ist. […]

Hinterlasse einen Kommentar!

*